Das Westminster-Glockenspiel der Uhr Reference 57260 ist der komplizierteste Schlagwerkmechanismus, der jemals hergestellt wurde. Er erfordert fünf aufeinander folgende Tonfedern aus Stahl, die von ihren jeweiligen Hämmerchen geschlagen werden. Beide müssen mit höchster Sorgfalt reguliert werden, damit das Glockenspiel in perfekter Harmonie erklingt.

Westminster-Glockenspiel mit 5 Tonfedern

Wie bei einer Standuhr ist der Schlagwerkmechanismus automatisch jede Viertelstunde zu hören. Der Klang ähnelt dem der Uhr des weltberühmten britischen Parlamentsgebäudes in London. Sein Turm ist als Big Ben bekannt, und sein Glockenspiel als Westminster. Diese Uhr gibt den Klang des historischen Westminster-Glockenspiels wieder. Zur Auswahl stehen zwei Tonfolgen: das große Glockenspielschlagwerk und das kleine Glockenspielschlagwerk.

Großes automatisches Schlagwerk

Das große Schlagwerk schlägt die Stunden und Viertelstunden an. Um 9:45 Uhr beispielsweise erklingen die drei Takte der Westminster-Melodie (ein Takt pro verstrichener Viertelstunde) gefolgt von 9 einfachen Noten für die verstrichenen Stunden.

Kleines automatisches Schlagwerk

Das kleine Schlagwerk, das über denselben Drücker wie das große Schlagwerk aktiviert wird, lässt entweder nur die vollen Stunden oder die Viertelstunden erklingen. Um 9.45 Uhr werden beim kleinen Glockenspielschlag nur die drei Takte der Westminster-Melodie angeschlagen, mehr nicht. Um die Stunden zu hören, muss man bis zur nächsten vollen Stunde warten.

Minutenrepetition

Mit dem Hebel an der Seite der Uhr kann das Schlagwerk jederzeit auf Wunsch des Besitzers aktiviert werden. Diese Funktion heißt „Repetition“ in der Uhrmacherei, da die angezeigte Uhrzeit vom Schlagwerk repetiert, d. h. wiederholt wird. Diese Minutenrepetition schlägt nacheinander die Viertelstunden, die Minuten und die Stunden an.
Um 9:45 Uhr beispielsweise lässt die Minutenrepetition alle drei Takte der Westminster-Melodie erklingen, da seit 9 Uhr drei Viertelstunden verstrichen sind. Es folgen drei Noten für die drei Minuten, die seit der letzten Viertelstunde verstrichen sind, sowie 9 Noten für die verstrichenen Stunden.

Glockenspielmechanismus mit Nachtmodus (8 bis 22 Uhr)

Der Schlagwerkmechanismus ist mit einer einzigartigen Funktion ausgestattet, die einfach zu bedienen ist und speziell für diese Uhr entwickelt wurde – sie aktiviert automatisch den „lautlosen Nachtmodus“. Dieses exklusive innovative System von Vacheron Constantin startet automatisch, um zu verhindern, dass zwischen 22:00 und 08:00 Uhr das Schlagwerk erklingt und den Besitzer stört.

Zum ersten Mal wird diese lautlose Nachtfunktion automatisch aktiviert, ohne dass der Benutzer manuell zwischen einem klingenden und einem lautlosen Modus wählen muss.

Die Zeiten, in denen das Schlagwerk in der Nacht nicht erklingt, können vor Auslieferung der Uhr mit dem Kunden abgestimmt und individuell festgelegt werden.

System zur Blockierung des Schlagwerks bei geringem Energiespeicher

Anzeige des großen oder kleinen Schlagwerkmodus für das Glockenspiel

Zeigt je nach Zeigerposition an, welches Schlagwerk aktiviert ist:
- PS: kleines Schlagwerk (Petite Sonnerie)
- GS: großes Schlagwerk (Grande Sonnerie)

Anzeige lautlos, Klingeln oder Nachtmodus für das Glockenspiel

Zeigt je nach Zeigerposition an, welches Schlagwerk aktiviert ist:
- SIL: Ruhe (Silence)
- NIGHT: Nacht
- CHI: Schlagwerk (Sonnerie)

Ihre Browser-Version ist veraltet und lässt kein optimales Interneterlebnis zu

Um diese Website anzuzeigen, aktualisieren Sie Ihren Browser oder laden Sie einen anderen Browser herunterJetzt aktualisieren

×